• Limetorrents
  • Btscene torrent
  • 25.01.2016

    Unnötig knapper 81:80 Erfolg in Weißenhorn

    Am Ende fast an Freiwürfen gescheitert

    Das Spiel der BG Karlsruhe beim Ulmer Nachwuchsteam Weißenhorn schien 1 Minute 38 vor Ende bei einer eigenen 78:66 Führung eigentlich entschieden. Bis dahin hatte die BG, die zur Halbzeit mit 40:31 führte, nach 30 Minuten zwar wieder Gleichstand von 52:52 zuließ, dann aber wieder Gas gab, alles im Griff. Insbesondere Lescault und endlich mal wieder Dimitrij Kreis düpierten die Einheimischen ein ums andere Mal. Doch was keiner der wenigen Zuschauer für möglich hielt, traf ein. Zunächst versenkte Mittmann einen Korbleger mit anschließendem Freiwurf zum 69:78, dann führte 1.19 vor Schluss ein Ballverlust und anschließendes Foul zu zwei weiteren Treffern. Als anschließend Marcus Smallwood gefoult wurde und beide Freiwürfe verlegte, die Weißenhorner einen Korbleger 42 Sekunden vor Schluss zum 73:78 erzielten, wachte die Halle wieder auf. Erst recht, als anschließend Lescault ebenfalls seine beiden Freiwürfe nicht traf und Weißenhorn 32 Sekunden vor Schluss durch einen Dreier von Krämer auf 76:78 Schlagdistanz kam. Zum Glück verwandelte dann 17 Sekunden vor Schluss Lescault seine beiden Freiwürfe, prompt kam Weißenhorn 9 Sekunden vor Schluss zu einem erfolgreichen Korbleger. Sofort wurde Aaron Schmitz beim Stande von 80:78 gefoult, er traf nur einen Freiwurf zum 81:78. 1 Sekunde vor Schluss erzielte die Heimmannschaft einen Korbleger zum 80:81, das anschließende Foul an Smallwood wurde als unsportliches geahndet, zu allem Überfluss traf dieser aber erneut keinen seiner beiden Freiwürfe. Am verdienten, wenn auch unnötig knappen 81:80 Ausgang änderte dies aber nichts mehr.

    Für die BG trafen Lescault (25/1 Dreier), Kreis (16/3), Brotherson (9), Smallwood (8), Lind (8), Rössler (7/1), Davis (7/3) und Schmitz (1).

    Für Weißenhorn waren Omuvwie (21/2),Krämer (15/2), Mittmann (13/1), Pape (11/1) und Anderson (11) zweistellig erfolgreich.

  • KAT torrents