• Limetorrents
  • Btscene torrent
  • 22.03.2013

    Danke, Harris und Hauer!

    Jaivon Harris und Sajmen Hauer waren die Topscorer und effektivsten Spieler des letzten Spieltages, ein Spiel, das alles andere als unter guten Vorzeichen stand.

    2 Tage zuvor stand uns mit Gotha ein Gegner gegenüber, der um den Abstieg kämpft. Mit Niebuhr und Lipke fehlten zwei Leistungsträger und insgeheim rechneten wir klar mit 2 Siegpunkten. Doch im Verlauf des Spiels passierte eigentlich so gut wie alles, was ich letztes Mal als Risiken aufgezeigt hatte. Black hatte keinen guten Tag, wir kamen in Foultrouble- sowohl Harris als auch Stockton mussten mit 5 Fouls auf die Bank- und zur Krönung verletzte sich auch noch Eric Vierneisel.

    Quintessenz: Gotha gewann mit 6 Punkten.

    Gott sei Dank- nicht zuletzt für ihn selbst- ist Vierneisels Verletzung nicht so schwer wie vermutet, so dass gute Chancen bestehen, dass er beim nächsten Heimspiel wieder auflaufen kann
    Ich denke, am letzten Freitag gingen alle BG-Fans mit einem Gedanken aus der Halle: Das war's.....Tschüß, Playoffs.......

    Bereits am Sonntag stand das Spiel gegen Nürnberg, einen Playoffkandidat in eigener Halle,  an, mit einem sehr dezimierten Team- wie sollte das gut gehen können?

    Es soll da ja eine Basketballweisheit geben, dass ehemalige Spieler gegen ihr altes Team besonders gut spielen. Ist das nun selektive Wahrnehmung oder belegbares Phänomen? (Wer sich als Statistik-Freak die Mühe machen möchte und die Frage beantwortet, dem gebe ich beim nächsten Heimspiel ein Bier aus).

    In der Nürnberger Halle wurde es jedenfalls eindrucksvoll bestätigt- Harris und Hauer als ehemalige Nürnberger mit den besten Leistungen im Team! Harris, Black und Roessler spielten durch, einschließlich Verlängerung, Stockton kam auf gute 42 Minuten, Hauer stand 32 Minuten auf dem Feld. Und während dieser Zeit punkteten sie nicht nur Alle zweistellig, sondern behielten auch hübsch ihre Hände bei sich, so dass Fouls keine Probleme aufwarfen.

    Dank dieser unerwarteten Wahnsinns-Performance stehen wir sicher in den Playoffs. In den letzten drei Spielen geht es nun darum, uns doch noch unter die ersten 4 zu schieben, so dass die Best-of-Five- Partien mit einem Heimspiel beginnen können!

    Es spielt sich nicht nur besser vor heimischer Kulisse, sondern für uns Fans bedeutet dies mindestens 2 Spiele, die wir in der Europahalle erleben könnten.

    Nächsten Montag gilt es die 99ers aus Chemnitz zu schlagen. Chemnitz steht derzeit auf dem 7. Tabellenplatz, die Playoff-Teilnahme ist aber noch nicht in trockenen Tüchern. Sie werden daher alles auffahren, um sich die wichtigen Punkte zu holen! Und wir werden, wie in Nürnberg, wieder alles geben, um die Punkte hier zu behalten.

    Auch wenn das Match an einem ungewohnten Montagabend stattfindet, wäre es super, wenn unser Schnitt von 2000 Zuschauern erreicht werden würde!

    Jasmin Heier
    Fans@bg-Karlsruhe.de

  • KAT torrents